Enallagma cyathigerum (Becherjungfer) (Charpentier, 1840)

 

Verbreitung in Deutschland: Enallagma cyathigerum ist in ganz Deutschland verbreitet und meist häufig (Sternberg & Buchwald 1999). In Deutschland ist die Art ungefährdet (Ott et al. 2015).

Verbreitung in Baden-Württemberg: Die Becherjungfer ist auch in Baden-Württemberg überall verbreitet und selbst in den Höhenlagen häufig (Hunger et al. 2006).

Habitatansprüche: E. cyathigerum ist relativ anspruchslos, bevorzugt aber eindeutig größere Stillgewässer mit freier Wasserfläche. Eine lückige Ufervegetation und fehlender Fischbesatz sind der Art ebenfalls zuträglich (Sternberg & Buchwald 1999).

Gefährdung/Schutz: RL BW: Ungefährdet (Hunger & Schiel 2006). Die Becherjungfer ist aktuell noch weit verbreitet und häufig, es liegt also keine Gefährdung vor.

Eignung als Indikatorart: E. cyathigerum besitzt aktuell keinerlei Indikatorqualität.

Quellen für diese Seite:

Hunger, H. & F.-J. Schiel (2006): Rote Liste der Libellen Baden-Württembergs und der Naturräume, Stand November 2005 (Odonata). – Libellula Supplement 7: 3-14.

Hunger, H., F.-J. Schiel & B. Kunz (2006): Verbreitung und Phänologie der Libellen Baden-Württembergs (Odonata). – Libellula Supplement 7: 15-184.

Ott, J.; Conze, K.-J.; Günther, A.; Lohr, M.; Mauersberger, R.; Roland, H.-J. & F. Suhling (2015): Rote Liste und Gesamtartenliste der Libellen Deutschlands mit Analyse der Verantwortlichkeit, dritte Fassung, Stand Anfang 2012 (Odonata). - Libellula Supplement 14, 395-422.

Sternberg, K. & R. Buchwald (Hrsg.) (1999): Die Libellen Baden-Württembergs – Band 1, Allgemeiner Teil, Kleinlibellen (Zygoptera). – Ulmer-Verlag (Stuttgart), 468 S.

 

 

Junges Weibchen von Enallagma cyathigerum beim Fressen einer Florfliege im Albvorland (Hirschau), Mai 2009.

 

 

Kopula der Becherjungfer im Albvorland (Dettenhausen), Juni 2008.

 

 

Männchen von E. cyathigerum im Albvorland (Rottenburg-Wurmlingen), August 2012.

 

 

Habitat der Gemeinen Becherjungfer im Neckarbecken (Winnenden), ein künstlich geschaffenes Gewässer in einem ehemaligen Ziegeleigelände.

 

 

Schematische Verbreitung von E. cyathigerum in Baden-Württemberg:

Dunkelblauer Bereich: Belegte Vorkommen

Schwarze Punkte: Eigene Nachweise

Coenagrion pulchellum, Erythromma lindenii, Erythromma najas                                              

Übersicht