Orthetrum albistylum (Östlicher Blaupfeil) (Selys, 1848)

 

Verbreitung in Deutschland: Orthetrum albistylum ist nur im südlichen Teil Mitteleuropas anzutreffen, jedoch möglicherweise etwas in Ausbreitung begriffen, sodass bei zunehmender Klimaerwärmung mit einer verstärkten Einwanderung der Art gerechnet werden kann (Sternberg & Buchwald 2000). In Deutschland wird O. albistylum als Art mit geographischer Restriktion eingestuft (Ott et al. 2015).

Verbreitung in Baden-Württemberg: Der Östliche Blaupfeil ist in Baden-Württemberg nur in der südlichen Oberrheinebene bodenständig. Außerhalb dieses Areals existieren Streufunde aus dem Albvorland und aus Oberschwaben (vor allem aus der Bodenseeregion) (Hunger et al. 2006).

Habitatansprüche: O. albistylum ist im vergleichsweise kühlen Klima Mitteleuropas auf sommerwarme Flachgewässer angewiesen. Diese besitzen einen deutlichen Pioniercharakter und können zeitweise trocken fallen. Die Larven leben eingegraben im meist feinsandigem Substrat (Sternberg & Buchwald 2000).

Gefährdung/Schutz: RL BW: Defizitär (Hunger & Schiel 2006). Da der Östliche Blaupfeil nicht als ein schon seit langer Zeit indigenes Faunenelement gewertet wird und er eher als Einwanderer neuerer Zeit zu sehen ist, unterbleibt eine Einstufung in die Rote Liste. Die Art ist momentan auf gut besonnte Kleingewässer angewiesen, deren Pflege und Neuanlage auch diese Art fördern könnte.

Eignung als Indikatorart: O. albistylum kann als Indikatorart für sommerwarme Flach- und Temporärgewässer in meist warmem Makroklima gelten.

Quellen für diese Seite:

Hunger, H. & F.-J. Schiel (2006): Rote Liste der Libellen Baden-Württembergs und der Naturräume, Stand November 2005 (Odonata). – Libellula Supplement 7: 3-14.

Hunger, H., F.-J. Schiel & B. Kunz (2006): Verbreitung und Phänologie der Libellen Baden-Württembergs (Odonata). – Libellula Supplement 7: 15-184.

Ott, J.; Conze, K.-J.; Günther, A.; Lohr, M.; Mauersberger, R.; Roland, H.-J. & F. Suhling (2015): Rote Liste und Gesamtartenliste der Libellen Deutschlands mit Analyse der Verantwortlichkeit, dritte Fassung, Stand Anfang 2012 (Odonata). - Libellula Supplement 14, 395-422.

Sternberg, K. & R. Buchwald (Hrsg.) (2000): Die Libellen Baden-Württembergs – Band 2, Großlibellen (Anisoptera). – Ulmer-Verlag (Stuttgart), 712 S.

 

 

Männchen von Orthetrum albistylum in Südfrankreich (Camargue), September 2010.

 

 

Weibchen von O. albistylum ebenfalls aus Südfrankreich (Camargue), September 2010.

 

 

Schematische Verbreitung von O. albistylum in Baden-Württemberg:

Blauer Bereich: Belegte Vorkommen

 

Libellula quadrimaculata, Orthetrum brunneum                              

Übersicht