Orthetrum coerulescens (Kleiner Blaupfeil) (Fabricius, 1798)

Verbreitung in Deutschland: Orthetrum coerulescens kann fast in ganz Deutschland angetroffen werden. Die Art ist allerdings meist selten und besitzt ihre besten Vorkommen im Süden Deutschlands (Sternberg & Buchwald 2000). Deutschlandweit wird sie auf der Vorwarnliste geführt (Ott et al. 2015).

Verbreitung in Baden-Württemberg: Der Kleine Blaupfeil ist in Baden-Württemberg in den beiden Teilräumen Oberrheinebene und Oberschwaben verbreitet, die über das Hochrheintal miteinander verbunden sind. Von der Oberrheinebene ausgehend dringt er nach Osten in die warmen Seitentäler des Schwarzwaldes ein. Vom Schwarzwald selbst sowie von den Oberen Gäuen und der Schwäbischen Alb liegen nur vereinzelte, meist alte Streufunde vor (Hunger et al. 2006).

Habitatansprüche: O. coerulescens stellt hohe Ansprüche an die Qualität und Ausprägung der besiedelten Gewässer. Meist sind dies Quellmoore und -sümpfe, Wiesengräben und -bäche sowie grundwasserbeeinflusste Senken und Temporärgewässer (Sternberg & Buchwald 2000).

Gefährdung/Schutz: RL BW: Gefährdet (Hunger & Schiel 2006). Die beschränkte Verbreitung dieser Art in Baden-Württemberg resultiert einerseits aus den klimatischen Ansprüchen der Art, andererseits jedoch auch aus den hohen Ansprüchen hinsichtlich der besiedelbaren Habitate. Da Quellsümpfe und Wiesenbäche heutzutage fast nur noch in Naturschutzgebieten anzutreffen sind und außerhalb dieser immernoch trockengelegt oder eutrophiert werden, muss der Kleine Blaupfeil als gefährdet gelten. Die verbliebenen Standorte müssen durch extensive Pflege und Anlage von Pufferzonen erhalten werden.

Eignung als Indikatorart: O. coerulescens ist ein guter Indikator für Quellmoore und -sümpfe sowie für Wiesenbäche.

Quellen für diese Seite:

Hunger, H. & F.-J. Schiel (2006): Rote Liste der Libellen Baden-Württembergs und der Naturräume, Stand November 2005 (Odonata). – Libellula Supplement 7: 3-14.

Hunger, H., F.-J. Schiel & B. Kunz (2006): Verbreitung und Phänologie der Libellen Baden-Württembergs (Odonata). – Libellula Supplement 7: 15-184.

Ott, J.; Conze, K.-J.; Günther, A.; Lohr, M.; Mauersberger, R.; Roland, H.-J. & F. Suhling (2015): Rote Liste und Gesamtartenliste der Libellen Deutschlands mit Analyse der Verantwortlichkeit, dritte Fassung, Stand Anfang 2012 (Odonata). - Libellula Supplement 14, 395-422.

Sternberg, K. & R. Buchwald (Hrsg.) (2000): Die Libellen Baden-Württembergs – Band 2, Großlibellen (Anisoptera). – Ulmer-Verlag (Stuttgart), 712 S.

 

Kopula von Orthetrum coerulescens in einem Streuwiesen-Gebiet in Oberschwaben (Laimnau), August 2011.

 

Weibchen des Kleinen Blaupfeils in Oberschwaben (Laimnau), August 2011.

 

Weiteres Weibchen vom selben Fundort im Juli 2010.

 

Frisch geschlüpfter Kleiner Blaupfeil aus Oberschwaben (Tettnang), Mai 2014.

 

Habitat von O. coerulescens in Oberschwaben (Laimnau), mit Wiesengräben durchzogene Streuwiesen.

 

Weiteres Habitat des Kleinen Blaupfeils in Oberschwaben (Neukirch); ein mit Gräben durchzogenes Streuwiesengebiet.

 

Schematische Verbreitung von O. coerulescens in Baden-Württemberg:

Dunkelblauer Bereich: Belegte Vorkommen

Grauer Bereich: Ehemalige Vorkommen

Schwarze Punkte: Eigene Nachweise Stand 2016

Pyrrhosoma nymphula, Aeshna affinis, Aeshna caerulea, Aeshna grandis, Aeshna isoceles, Aeshna juncea, Aeshna mixta, Aeshna subarctica, Anax ephippiger, Anax imperator, Anax parthenope, Boyeria irene, Brachytron pratense, Gomphus flavipes, Gomphus pulchellus, Gomphus simillimus, Gomphus vulgatissimus, Onychogomphus forcipatus, Onychogomphus uncatus, Ophiogomphus cecilia, Cordulegaster bidentata, Cordulegaster boltonii, Cordulia aenea, Epitheca bimaculata, Somatochlora alpestris, Somatochlora arctica, Somatochlora flavomaculata, Somatochlora metallica, Crocothemis erythraea, Leucorrhinia albifrons, Leucorrhinia caudalis, Leucorrhinia dubia, Leucorrhinia pectoralis, Leucorrhinia rubicunda, Libellula depressa, Libellula fulva, Libellula quadrimaculata, Orthetrum albistylum, Orthetrum brunneum, Orthetrum cancellatum, Orthetrum coerulescens, Sympetrum danae, Sympetrum depressiusculum, Sympetrum flaveolum, Sympetrum fonscolombii, Sympetrum meridionale, Sympetrum pedemontanum, Sympetrum sanguineum, Sympetrum striolatum, Sympetrum vulgatum                              

Übersicht