Epitheca bimaculata (Zweifleck) (Charpentier, 1825)

Verbreitung in Deutschland: Epitheca bimaculata ist in Deutschland vor allem im Nordosten und im Südwesten verbreitet. Vorkommensschwerpunkte sind die Seenlandschaften Brandenburgs und Mecklenburgs sowie das Saarland mit Pfälzer Wald. Kleinere Populationsgruppen existieren am nördlichen Oberrhein, im Alpenvorland und in der bayerischen Donauaue (Sternberg & Buchwald 2000, Ott et al. 2015). Deutschlandweit gilt die Art als ungefährdet (Ott et al. 2015).

Verbreitung in Baden-Württemberg: Es existieren zwei disjunkte Populationsgruppen im Alpenvorland und am nördlichen Oberrhein. Eine erfolgreiche Reproduktion ist jeweils nur von wenigen Gewässern nachgewiesen. Aus dem übrigen Baden-Württemberg existieren keine Nachweise der Art (Hunger et al. 2006).

Habitatansprüche: E. bimaculata besiedelt am Oberrhein verschiedene Stillgewässertypen wie Altwässer des Rheins und Sekundärlebensräume wie Baggerseen oder Kiesteiche. Im Alpenvorland werden glazial entstandene Seen, aber auch Torfstichgewässer besiedelt (Sternberg & Buchwald 2000).

Gefährdung/Schutz: RL BW: Vom Aussterben bedroht (Hunger & Schiel 2006). Der Zweifleck ist in Baden-Württemberg trotz verstärkten Kartieraufwands weiterhin extrem selten und reproduziert nur an wenigen Gewässern. Daher gilt die Art als vom Aussterben bedroht. Gefährdungsfaktoren sind Änderungen in der Art der Bewirtschaftung (z. B. verstärkter Badebetrieb, Besatz mit Graskarpfen) und die übermäßige Entfernung von Gewässervegetation.

Eignung als Indikatorart: E. bimaculata kann als Indikator sowohl naturnaher Gewässer (Altarme, Seen) als auch von Sekundärgewässern (Kiesgrubengewässer, Torfstiche) gelten.

Quellen für diese Seite:

Hunger, H. & F.-J. Schiel (2006): Rote Liste der Libellen Baden-Württembergs und der Naturräume, Stand November 2005 (Odonata). – Libellula Supplement 7: 3-14.

Hunger, H., F.-J. Schiel & B. Kunz (2006): Verbreitung und Phänologie der Libellen Baden-Württembergs (Odonata). – Libellula Supplement 7: 15-184.

Ott, J.; Conze, K.-J.; Günther, A.; Lohr, M.; Mauersberger, R.; Roland, H.-J. & F. Suhling (2015): Rote Liste und Gesamtartenliste der Libellen Deutschlands mit Analyse der Verantwortlichkeit, dritte Fassung, Stand Anfang 2012 (Odonata). - Libellula Supplement 14, 395-422.

Sternberg, K. & R. Buchwald (Hrsg.) (2000): Die Libellen Baden-Württembergs – Band 2, Großlibellen (Anisoptera). – Ulmer-Verlag (Stuttgart), 712 S.

 

Frisch geschlüpfter Zweifleck (Epitheca bimaculata) an einem Torfstichgewässer im württembergischen Allgäu (Kißlegg), Mai 2018.

 

Reproduktionsgewässer des Zweiflecks im württembergischen Allgäu (Kißlegg), ein durch Torfabbau entstandener Weiher.

 

Schematische Verbreitung von E. bimaculata in Baden-Württemberg:

Dunkelblauer Bereich: Belegte Vorkommen

Schwarze Punkte: Eigene Nachweise Stand 2018

Pyrrhosoma nymphula, Aeshna affinis, Aeshna caerulea, Aeshna grandis, Aeshna isoceles, Aeshna juncea, Aeshna mixta, Aeshna subarctica, Anax ephippiger, Anax imperator, Anax parthenope, Boyeria irene, Brachytron pratense, Gomphus flavipes, Gomphus pulchellus, Gomphus simillimus, Gomphus vulgatissimus, Onychogomphus forcipatus, Onychogomphus uncatus, Ophiogomphus cecilia, Cordulegaster bidentata, Cordulegaster boltonii, Cordulia aenea, Epitheca bimaculata, Somatochlora alpestris, Somatochlora arctica, Somatochlora flavomaculata, Somatochlora metallica, Crocothemis erythraea, Leucorrhinia albifrons, Leucorrhinia caudalis, Leucorrhinia dubia, Leucorrhinia pectoralis, Leucorrhinia rubicunda, Libellula depressa, Libellula fulva, Libellula quadrimaculata, Orthetrum albistylum, Orthetrum brunneum, Orthetrum cancellatum, Orthetrum coerulescens, Sympetrum danae, Sympetrum depressiusculum, Sympetrum flaveolum, Sympetrum fonscolombii, Sympetrum meridionale, Sympetrum pedemontanum, Sympetrum sanguineum, Sympetrum striolatum, Sympetrum vulgatum                                         

Übersicht